Always painless “FIRST” – Schmerzfrei immer zuerst!

“Deine Bedürfnisse als Trainer sind uns wichtig”

“Unsere zukünftigen 360° PAINcoach wünschen sich eine tiefgründige, wissenschaftlich fundierte Ausbildung und wollen durch einfache Behandlungs- und Analysetechniken den Spagat zwischen Bewegung und Therapie schliessen.”

Ronald Jansen, Gründer 360° PAIN ACADEMY

e-Learning 360° PAINcoach “First”

An dieser Stelle wollen wir es dir so einfach wie möglich machen. Das Modul 360° PAINcoach First beinhaltet kein e-Learning.

Es dient dir als “Erstkontakt” mit dem 360° Functional Kinetic Coach Modell, welches das fachliche Fundament aller 360° PAINcoach Ausbildungen, der 360° PAINanalyzes Tools und der 360° PAINfree Betreuungskonzepte darstellt.

Die notwendigen theoretischen Grundlagen werden dir direkt im Modul 360° PAINcoach First vermittelt.

Präsenzphase 360° PAINcoach „First“

Du wirst ab den ersten Minuten mit der Faszination des 360° Functional Kinetic Coach vertraut gemacht. Nach einer kurzen Einführung, werden wir sofort mit den Begriffen des Modells arbeiten und sie erleben dürfen.

Wir beginnen unmittelbar mit der praktischen Umsetzung der Pre- Performance Stimulation Activities & Adjustments. Erlebe ab der ersten Minute die spannenden Anpassungen durch funktionelles Schmerztraining, welche du sofort an deinen Kunden umsetzen kannst.

Ausbildungsziel

Im Bereich des 360° PAINanalyzes machen wir dich mit den Basic Pattern und den entsprechenden 360° PAINfree Betreuungskonzepten vertraut.

Du wirst wissen, wie du einzelne 360° Pain Fascial Pattern aufgrund der myofaszialen Zuglinien als mögliche Schmerzursachen interpretieren kannst.

Mehr Infos

Ausbildungsziel im Detail (Taxonomie nach Bloom)

  • Du bist in der Lage, die fünf grossen, myofaszialen Zuglinien als mögliche Schmerzursachen zu bearbeiten. (K-6)
  • Es ist dir möglich, Schmerzen nach dem 360° Functional Kinetic Coach Modell zu interpretieren und erste Massnahmen zu treffen. (K5)
  • Du kannst den Kunden mit einzelnen Bereichen des 360° PAINanalyzes nach dem 360° Functional Kinetic Coach Modell untersuchen. (K4)
  • Du bist in der Lage, Übungen in Bezug auf die Functional Strength & Mobility Flow Activities für die Praxis auszuarbeiten. (K-6)

Wer soll an dieser Ausbildung 360° PAINcoach First teilnehmen? 

Die Ausbildung ist für all jene Personal Trainer,  Fitness Trainer oder Physiotherapeuten geeignet, welche mit ihren bisherigen Methoden in Bezug auf Schmerzprävention und Schmerzrehabilitation nicht effizient genug arbeiten können,  die genauen Schmerzursachen verstehen und zusätzliche Einnahmen generieren wollen.

Voraussetzungen

Du bist in der Bewegungsbranche tätig, hoch motiviert und bist von unserem Modell überzeugt? Wenn ja, dann brauchst du vorerst keine weiteren Voraussetzungen.

Ausbildungsinhalte Präsenzphase 360° PAINcoach First

  • Das Myofasziale Modell nach 360° Functional Kinetic Coach
  • Hintergründe zum myofaszialen Modell des 360° FKC
    Die Grundlagen zum Fasziendistorsion-Modell nach Typaldos, den Anatomy Trains, den Meridianen der Kinesiologie und die Triggerpunkt Therapie sind ein wesentlicher Bestandteil des myofaszialen Modells nach 360° FKC und eine Voraussetzung für funktionelles Training. Lerne das Vernetzten dieser Modelle und wie du es praktisch ins Funktionelle Training umsetzen kannst.
  • Screenings der fünf grossen Zuglinien
    Das Screening stellt einen wesentlichen Bestandteil des Funktionellen Training nach dem F.K.C. Modell dar. Das eigens durch die Academy entwickelte Analyseverfahren ist weltweit einzigartig. Das Screening-Tool ist so aufgebaut, dass alle Angaben als Zusammenfassung ausgewertet und übersichtlich dargestellt werden.
    Es beinhaltet folgende Komponenten; 

    • „Typologisierung“ – Sie gibt uns Auskunft über die Charaktereigenschaften des Kunden/Patienten. Somit können wir das Training nach seinen Bedürfnissen ausrichten.
    • „Myofasziale Symptomanalyse“ – Symptome sind die Vorboten der Leistungsdefizite & Beschwerden. Leider werden Symptome in den üblichen Analyseverfahren nicht beachtet.
    • „Position Screening“ – ist eine fotografische Haltungsbeurteilung und im Analyseverfahren integriert.
    • „Mobility Flow Checkup“ – ist ein Empfindlichkeitstest, welcher durch eine einfache Palpation durchgeführt wird.
    • „Functional Strength & Stability Checkup“ – hier wird die funktionelle Kraft und Stabilität der Zuglinien mittels einfacher Übungen ermittelt.
    • „Mobility Release Checkup“ – hier wird die funktionelle Beweglichkeit der Zuglinien mittels einfacher Übungen ermittelt.
  • Functional Kinetic Trigger Possibilities
    Die Functional Kinetic Trigger Possibilities beruht auf einer völlig neuen Terminologie der Belastungsnormativen. Die derzeitigen, allgemeinen Belastungsnormativen sind durch die neuen Erkenntnisse der Wissenschaft überholt. Zudem sind sie in Bezug auf ein ganzheitliches Konzept irreführend.
    Da wir die Stärkung unterschiedlicher Gewebe und neurologischer Einstellungen auf einer völlig neuen Ebene provozieren, haben wir eine neue Terminologie erstellt. Diese wirst du in erster Linie in den Modulen Metabolism und Senses kennen lernen.
    Im Modul Power kommst du in Berührung mit; 

    • „Functional Strength Activities“ – womit wir die Stärkung der unterschiedlichen Faszien Eigenschaften anstreben. Wir benutzen Materialien wie; Gummibänder/Powertube, Freihantelgewichten, Kabelzug, Kettlebells, Schlingentrainer, Plyometrisches Training etc.
    • „Mobility Flow Checkup“ – womit wir die Gleitfähigkeit und Durchlässigkeit der unterschiedlichen Faszien verbessern. Um die Massagerolle, auch bekannt unter Blackroll, Triggerpunkt Rolle, richtig anzuwenden müssen die Stoffwechselprozesse dazu verstanden werden. Lerne, wie die Blackroll richtig angewendet wird, welchen Einfluss die Anwendung auf das Bindegewebe hat und bei welchen Beschwerden sie einzusetzen ist.

Ausbildungsdauer

Ca. 3 Monate (2 Monate Studium der Unterlagen vor Präsenzphase via e-Learning / 5 Tage Präsenzphase (Do – Sa, Fr – Sa))

Kompetenznachweis

Die Ausbildung wird mit einer theoretischen (e-Learning) und praktischen Prüfung abgeschlossen. Bei nachgewiesener Kompetenz wirst du mit dem Zertifikat 360° PAINcoach First ausgezeichnet.

360° PAIN coach First buchen

Übersicht aller 360° PAINcoach Ausbildungen

PAIN COACH FIRST

360° «FIRST»

PAIN COACH BASIC

360° «BASIC»

PAIN COACH ADVANCED

360° «ADVANCED»

PAIN COACH EXPERT

360° «EXPERT»

Print Friendly, PDF & Email