Myofascial Pain Pattern – Schmerzursachen erkennen & Reha Faszien Fitness nach Typaldos

Myofascial Pain Pattern – Schmerzursachen erkennen

Die anatomischen Zuglinien „Anatomy Trains“ nach Thomas Myers sind seit Jahren speziell in der Pilates und Yoga Szene angekommen. Immer mehr findet man es auch im Fitnessbereich, im Speziellen im Functional Training.

Obwohl die Grundlagen, auf welchem das Prinzip aufgebaut ist, absolut genial sind, gibt es auf Grund fehlender Aus- und Weiterbildungen nach wie vor wenige Anwender und Anbieter, die es konsequent umsetzen.

Die 360° PAIN ACADEMY hat sich unter anderem genau auf dieses Gebiet spezialisiert, da sich Dysbalancen der myofaszialen Zuglinien oft als Schmerzursache definieren lassen.

2-Tagesworkshop

Die anatomischen Zuglinien sind myofasziale Ketten am Menschen, welche die einzelnen Körperregionen osteo-tendo-myofaszial unzertrennlich miteinander verbindet. Durch diese Einheiten wird die Vorstellung von den Auswirkungen der einzelnen Strukturen untereinander sehr verständlich dargestellt.

Wir werden Schritt für Schritt die einzelnen Zuglinien in der Theorie durcharbeiten, spezifische Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und wenigen Hilfsmitteln erlernen und am Ende die Zusammenhänge untereinander verstehen.

Workshopziel

Wir klären Fragen wie:

  • Wieso ist die Fussmuskulatur für den Nacken von immenser Bedeutung?
  • Inwieweit kann der grosse Gesässmuskel für die gegenüberliegende Schulter leistungsverantwortlich sein?
  • Weshalb ist die tiefe Halsmuskulatur ein Synergist der Bauchmuskulatur?
  • Welche Ketten sind für einen funktionellen Beckenschiefstand verantwortlich?
  • Wie erhöhe ich die sportliche Leistungsfähigkeit meiner Sportler in Bezug auf diese Hintergründe?

Dieser Workshop ist ein absolutes Muss für alle, die Funktionelles Training nicht nur machen, sondern auch verstehen wollen.

Mehr Infos

Fasziendistorsionsmodell Anatomy Trains

Wer soll an dieser Ausbildung teilnehmen? 

Fitness- oder Personal Trainer, die die funktionellen Zusammenhänge von Schmerzursachen verstehen und im Funktionellen Faszien Training bzw. der funktionalen Schmerztherapie integrieren wollen.

Voraussetzungen

Erfahrung als Fitness- oder Personal Trainer, Yoga Lehrer und weitere Bewegungsberufe.
Masseure, die ihren Horizont erweitern wollen.

Workshopinhalte „Myofascial Pain Pattern – Schmerzursachen erkennen

Lerne die grossen fünf Zuglinien kennen, verstehe die Zusammenhänge untereinander und erkenne Dysbalancen der einzelnen Ketten.

Kreiere mit deinem eigenen Körpergewicht und wenigen Hilfsmitteln gezielte Übungen. Du erfährst, welche Übungen für eine maximale Leistungsfähigkeit hilfreich sind und mit welchen Übungen du gängige Beschwerdemuster angehen kannst.

Du lernst einfache Dehntechniken für die einzelnen Zuglinien, weisst, wie du diese leistungs- oder beschwerdespezifisch einsetzt und kannst diese mit deinen Kunden zusammen durchführen.

Schwerpunktthemen

  • Die grossen fünf Zuglinien nach Thomas Myers
  • Zusammenhänge der Muskelketten erkennen
  • Kräftigungs- und Dehnübungen erlernen, selber kreieren und mit dem Partner durchführen.

Ausbildungsdauer

2 Tage (kein Vorstudium von Unterlagen)

Kompetenznachweis

Nach dem Workshop und einigen einfachen Fragen wirst du mit dem Zertifikat „Anatomy Trains nach Thomas Myers im Functional Training“ ausgezeichnet.

Die Ausbildung wird auch im 360° PAINcoach Bildungspass bestätigt.

Was muss ich mitnehmen?

  • Schreibmaterial
  • Trainingskleidung
  • Handtuch
  • Apfelsaft/Apfelschorle

Kosten Einzelpersonen

Einmalzahlung CHF 580.- inkl. Kursunterlagen (Preise inkl. 7.7% MwSt.)

Kosten für Fitness Center

Sie sind als Fitness Center an diesem Workshop interessiert und wollen diesen bei sich im Fitness Center durchführen? Verlangen sie eine individuelle Offerte für ihr ganzes Team und einen Termin ihrer Wahl. Sie finden ganz unten auf dieser Seite das nötige Formular.

Reha Faszien Fitness nach Typaldos

Typaldos hat mit seinem Modell nicht nur die Faszien auf eine einfache Weise dargestellt, sondern er hat damit ein völlig neues und verblüffendes Krankheitsmodell geschaffen. Typaldos hat sechs verschiedene Distorsionen, also Verformungen des Bindegewebes definiert und beobachtet. Diese verursachen Beschwerden und/oder sind leistungs- bzw. bewegungseinschränkend.

Ebenfalls entwickelte er in früheren Jahren, weit bevor dies auch von offizieller Seite bestätigt wurde, dass Modell der Faszienkontinuität welches besagt, dass Knochen, Knorpel, Sehnen, Bänder, Muskeln, Organe etc. ein einheitliches und unzertrennbares Netzwerk bilden.

2-Tagesworkshop

Der Workshop “Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos” stellt eine Therapieform vor, in welcher der Therapeut die Gestiken des Patienten/Kunden als Diagnosemethode benutzt. Der Grundgedanke über die verschiedene Formgebung der Faszien und der Gestiken eignet sich hervorragend, um diese auch im Training zu berücksichtigen.

Workshopziel

Lerne, welche einmalige Idee hinter den sechs von Typaldos beschriebenen Faszienformen steckt und wie du diese in deinem Training integrieren kannst.

Du verstehst die Gestiken der Kunden, mit welchen sie die einzelnen Faszienschmerzen deuten und kannst damit Rückschlüsse auf das Training ziehen.

Du kannst einfache Behandlungen an Triggerbändern durchführen, lernst die Blackroll dabei richtig einzusetzen und weisst, welche Übungen sich für die Unterstützung eignen.

Mehr Infos

Workshops Fasziendistorsion

Wer soll an dieser Ausbildung teilnehmen? 

Fitness- oder Personal Trainer, die eine „echte“ Grundlage für ihr Faszien-Training erlernen und anwenden wollen.

Voraussetzungen

Erfahrung als Fitness- oder Personal Trainer, Yoga Lehrer und weitere Bewegungsberufe.
Masseure, die ihren Horizont erweitern wollen.

Workshopinhalte „Reha Faszien Fitness nach Typaldos

Die sechs Faszien-Formen nach Typaldos

  • Lerne die sechs Verformungen der Faszien nach Typaldos kennen

Triggerbänder
Hernierte Triggerbänder
Continuum Distorsionen
Zylinderdistorsionen
Faltdistorsionen
Tektonische Fixation

  • Gestik interpretieren

Du lernst, welche Zeichen des Kunden auf welche Distorsionen hindeuten und wie du Triggerbänder und Zylinderdistorsionen behandeln kannst. Lerne, die Hernierten Triggerbänder, die Faltfaszien, Continuum Distorsion und Tektonische Fixationen im Training zu berücksichtigen.

Welche Übungen bzw. Ausführungsarten sind bei den einzelnen Distorsionen angebracht, wie kann ich präventiv nach dem Training Verletzungen vorbeugen? Diese spannenden Themen werden wir im Rahmen des Functional Kinetic Coach Modells intensiv in der Praxis umsetzen.

Schwerpunktthemen

  • Hintergründe des Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos
  • Funktionelles Training mit den Grundlagen des FDM
  • Einfache Behandlungsmöglichkeiten mit der Massagerolle

Ausbildungsdauer

2 Tage (kein Vorstudium von Unterlagen)

Kompetenznachweis

Nach dem Workshop und einigen einfachen Fragen wirst du mit dem Zertifikat „Faszien Fitness nach den Grundlagen des Fasziendistorsionsmodell von Typaldos“ ausgezeichnet.

Die Ausbildung wird auch im 360°-FKC Bildungspass bestätigt.

Was muss ich mitnehmen?

  • Schreibmaterial
  • Trainingskleidung
  • Handtuch
  • Apfelsaft/Apfelschorle

Kosten Einzelpersonen

Einmalzahlung CHF 580.- inkl. Kursunterlagen (Preise inkl. 7.7% MwSt.)

Kosten für Fitness Center

Sie sind als Fitness Center an diesem Workshop interessiert und wollen diesen bei sich im Fitness Center durchführen? Verlangen sie eine individuelle Offerte für ihr ganzes Team und einen Termin ihrer Wahl. Sie finden ganz unten auf dieser Seite das nötige Formular.

360° PAIN workshops buchen

Print Friendly, PDF & Email